Koppelstätter trifft Trettl

1365_22_TvTramin_TraminerGespräche_Facebook-Infopoint

Im Rahmen der »Traminer Gespräche« trifft Lenz Koppelstätter den Spitzenkoch und TV-Star Roland Trettl zum Gespräch. Willi Stürz, vielfach ausgezeichneter Kellermeister der Kellerei Tramin, präsentiert die Weine zum Abend.

Mehr zum Event

Ein ungewöhnlicher Fall

Bildschirmfoto 2022-04-18 um 23.26.19

Verbrechen können überall geschehen – auch dort, wo andere Urlaub machen. Exklusiv für Geo Saison hat Lenz Koppelstätter einen Kurzkrimi an einem der schönsten Orte Südtirols spielen lassen.

Mehr zu Geo Saison

Szenen einer Ehe

Bildschirmfoto 2022-04-11 um 17.13.25

Mit »Almas Sommer« hat Lenz Koppelstätter einen Roman über Alma und Gustav Mahlers dramatische Sommerfrische im Südtiroler Pustertal verfasst. Für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schrieb er kurz vor Erscheinen des Buches über die Spurensuche in den Dolomiten, in Wien und in New York.

Zur Spurensuche

Almas Sommer

Bildschirmfoto 2022-04-04 um 14.07.40

Toblach, 1910: Alma und Gustav Mahler verbringen die Sommerfrische in den Südtiroler Dolomiten, doch die einst so leidenschaftliche Liebe des Ehepaares ist längst erkaltet. Der berühmte Komponist hat Schmerzen, Vorboten des Herzleidens, das ihn wenige Monate später dahinraffen wird, und quält sich mit seinen Partituren, in der Hoffnung, die Ruhe der Berge würde sein Schaffen beflügeln. Alma langweilt sich mit ihrem viel älteren Mann, sehnt sich nach der Wiener Boheme – und nach den Telegrammen des jungen Walter Gropius, mit dem sie eine heimliche, stürmische Affäre verbindet. Als Mahler Gropius’ liebestrunkene Zeilen entdeckt, kommt es zum Streit – und wenig später zu einer Konfrontation mit dem Rivalen, der Alma in die Berge nachgereist ist …

Während sich über den Dolomitengipfeln ein Gewitter zusammenbraut, nimmt unten im Tal die Ménage-à-trois eine verhängnisvolle Wendung, untermalt von der Wucht von Mahlers Sinfonien und angetrieben von Almas unbändigem Liebesdurst.

Mehr Informationen zum Buch

Almen und Palmen

Bildschirmfoto 2022-03-22 um 08.44.07

Südtirol – eine Region der Gegensätze. Hier spiegeln sich Berggipfel und Palmenpromenaden in grünen Seen, mediterrane Dolce Vita trifft auf bäuerliches Traditionsbewusstsein, und man spricht Italienisch, Deutsch und Ladinisch. Vom Schatten der Obstbäume, sonnigen Almen und dunklen Kapiteln der Geschichte erzählen Marco Balzano, Donna Leon, Lenz Koppelstätter u.v.a.

Mehr Informationen zum Buch

Ganz in Weiß

IMG_9607

Als Chefredakteur betreute Lenz Koppelstätter die neue Ausgabe des Magazins venusta, das die Südtiroler Marketingagentur IDM gemeinsam mit dem Bozner Kommunikationsbüro Ex Libris herausgibt.

Hang zur Moderne

Bildschirmfoto 2022-01-31 um 08.46.34

In den Skigebieten der Südtiroler Dolomiten hängt die Messlatte ein wenig höher als im Rest der Alpen, jedenfalls wenn es um Architektur und Kulinarik geht. Für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung war Lenz Koppelstätter mit den Skiern unterwegs.

Zu den vier Einkehrschwüngen

Platz 9!

IMG_5981

»Bei den Tannen« belegt bei Erscheinen Platz neun der deutschen »Spiegel«-Bestsellerliste (Taschenbuch). In der Schweiz steigt das Buch auf Platz 20 der Bestsellerliste des Buchhändler- und Verleger-Verbands ein.

Mehr Informationen zum Buch

Bei den Tannen

Bildschirmfoto 2022-01-06 um 16.56.41

Gefährlicher Aberglaube, tödliche Delikatessen und ein Tal mit eigenen Gesetzen: Commissario Grauner ermittelt im Herzen Südtirols.

Gefährlicher Aberglaube, tödliche Delikatessen und ein finsteres Kapitel der Südtiroler Geschichte: Sein siebter Fall lässt Commissario Grauner an seinem Verstand zweifeln. Im Sarntal, im Herzen Südtirols, liegt zwischen Schluchten und mit wilden Latschenkiefern bewachsenen Hängen eines der besten Restaurants der Welt: das Tan. Ausgerechnet eine berühmte Goumetkritikerin kommt hier unter mysteriösen Umständen zu Tode. Commissario Grauner, dem schon von seiner Frau Alba zubereitete Speckknödeln zum Glück reichen, begibt sich auf Spurensuche in die Welt der feinen Speisen. Für die eigenwilligen Dorfbewohner steht schnell fest: Die Köchin war es. Schließlich sei sie eine Nachfahrin einer der letzten Frauen, die im 16. Jahrhundert im Zuge der brutalen Hexenprozesse auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden waren. Obwohl die Ermittler von derlei Gerüchten nichts wissen wollen, müssen sie sich fragen: Soll hier eine jahrhundertealte Rechnung beglichen werden?

Mehr Informationen zum Buch

Tannen und Sterne

Bildschirmfoto 2021-12-21 um 09.20.11

 

Eine Schneeschuhwanderung zu den Stoanernen Mandln im Südtiroler Sarntal ist ein zauberhaftes Erlebnis – und zugleich eine schauderhafte Reise in die düstere Zeit der Hexenverfolgung. Lenz Koppelstätter hat sich für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung auf den Weg gemacht.

Zur Reportage

Der Weinberg ruft!

IMG_4465

… aber viele der heutigen Winzerinnen aus Südtirol wollten erst mal nichts von ihm wissen. Stattdessen gingen sie nach New York zum Film oder nach Brüssel, um Europawissenschaften zu studieren. Doch irgendwann war der Ruf – besser: die Berufung – nicht mehr zu überhören. Und so gibt es zwischen Bozen und Margreid immer mehr Frauen, die dem Wein eine ganz neue Note verleihen. Lenz Koppelstätter hat sie für Salon besucht.

Mehr zu Salon

 

Grauner aufs Ohr

Bildschirmfoto 2021-08-14 um 21.57.07

Nach dem Erstling, »Der Tote am Gletscher«, sind nun auch alle weiteren Fälle aus der Commissario-Grauner-Reihe als Hörbuch bei Argon erhältlich.

Mehr zu den Hörbüchern

Family Affairs

Bildschirmfoto 2021-07-15 um 11.48.56

Zwei, die sich gefunden haben. Sie: Model, Modedesignerin, Malerin und Urenkelin des italienischen Königs Vittorio Emanuele III. Er: Investmentbanker, Designer, Künstler und Sohn eines legendären Playboys. Zusammen leben Mafalda von Hessen und Rolf Sachs in einer Villa mitten in Rom und halten ein großes Erbe lebendig. Lenz Koppelstätter hat die beiden für Salon besucht.

Mehr zu Salon

Silber!

IMG_0935

Das ipoma-Magazin der Messe Bozen, welches Lenz Koppelstätter als Chefredakteur gemeinsam mit der Bozner Agentur Ex Libris und der Art-Direktorin Nina Ullrich betreute, gewann Silber beim Best of Content Marketing Award 2021 in der Kategorie »Magazine B2B«. Der BCM-Award gilt als Europas größter Content-Marketing-Wettbewerb.

Wein und Wind

IMG_3179

Als Chefredakteur betreute Lenz Koppelstätter die neue Ausgabe des Magazins venusta, das die Südtiroler Marketingagentur IDM gemeinsam mit dem Bozner Kommunikationsbüro Ex Libris herausgibt. Außerdem steuerte er eine Geschichte über den Wein im Vinschgau bei.

Sprachverwirrungen

Bildschirmfoto 2021-06-18 um 16.29.44

Für eine Südtirol-Beilage im Magazin Cicero verfasste Lenz Koppelstätter eine Kolumne über Verständigung und Sprache in Südtirol.

Selbstverständlich halten wir Südtiroler uns für den Nabel der Welt. Bin ich auf Reisen, so bemerke ich indes immer wieder, dass andere Erdbewohner eigenartigerweise keine Ahnung von Südtirol haben. Sie wissen nicht einmal, wo das liegt, dieses Südtirol. Hier ein paar Gesprächsfetzen vermeintlicher Südtirol-Experten, die ich im Laufe der Jahre aufgeschnappt habe: „Südtirol? Ein Teil davon liegt in der Schweiz, einer in Italien“; „Südtirol, das ist alles nördlich von Mailand“; „Ja, das ist noch die EU, grenzt aber an Slowenien“; „Die sprechen da eine Mischung aus Latein und Französisch.“

Zur Verteidigung der hier zitierten Zeitgenossen sei gesagt, dass das mit den Sprachen nun wirklich ein wenig kompliziert bei uns ist.

Hier geht es zur gesamten Kolumne

 

Über alle Berge

IMG_1911

Für Geo Saison war Lenz Koppelstätter mit Simon Messner unterwegs. An den Orten der Kindheit. In den Dolomiten. Auf Schloss Juval. Sie sprachen über Heimat und Fernweh, über notwendige Ängste und große Fußstapfen – und über alte Wege und neue Antworten. Jetzt am Kiosk.

Mehr zu Geo Saison