Vincitore del premio »Giallolatino« 2019

IMG_2953

Lenz Koppelstätter si è aggiudicato la prima edizione del concorso dei romanzi editi di Giallolatino, festival del giallo e noir giunto alla XIII edizione. Nella cornice della tenuta della Proprietà Scalfati, sul lago di Paola a Sabaudia, domenica 18 agosto, lo scrittore e giornalista altoatesino col romanzo »Omicidio sul ghiacciaio« (Corbaccio) si è aggiudicato il primo premio.

Koppelstätter ha superato i 29 titoli pervenuti alla giuria presieduta da  Cristina Marra, composta da oltre 25 tra addetti ai lavori, giornalisti e scrittori. Il romanzo giallo d’impronta classica con scavi psicologici e atmosfere noir ha incontrato il favore della maggioranza della giuria tecnica. L’autore e giornalista Koppelstätter ha puntato su una trama avvincente in cui il territorio della Val Senales non solo fa da sfondo al crimine e alla seguente indagine ma ne diventa anche protagonista. Il ghiacciaio della Val Senales è un luogo insidioso di notte o se infuria la bufera ma sa essere unico e suggestivo quando il suo bianco rispecchia le stelle e diventa anche luogo di misteri e di spiriti dei tanti che nel corso del tempo persero la vita sotto la neve o inghiottiti da un crepaccio. Koppelstätter con il suo caso di omicidio di un eremita, seguito dalla coppia investigativa formata dal commissario Grauner e dall’ispettore Saltapepe, napoletano, racconta anche la storia della mummia di Ötzi esposta nel museo di Bolzano. Un giallo seriale che tocca tutti gli ambienti della capitale altoatesina che la giuria ha apprezzato anche per la scrittura, l’ironia con cui l’autore affronta una storia che affonda le radici nel passato e racconta un pezzo d’Italia fatto di masi, buona cucina, tradizioni natalizie e anche luogo di integrazione.

Südtirol Handbuch

IMG_2816

In Südtirol kennt es jedes Schulkind: das Südtirol Handbuch mit Wissenswertem über die Region. Nun wurde es unter der Leitung von Lenz Koppelstätter gemeinsam mit der Bozner Kommunikationsagentur Ex Libris und der Südtiroler Landesregierung neu konzipiert, inhaltlich überarbeitet, aktualisiert und verschönert.

Mensch Mälzer

IMG_2776

Er propagiert Kochen als Handwerk. Mit »Kitchen Impossible« hat er das Kochfernsehen revolutioniert. Jeder glaubt ihn zu kennen, den Küchenbullen Mälzer, doch wer ist er wirklich? Begegnung mit einem, der auf große Emotionen setzt. Jetzt am Kiosk!

Plastic? Fantastic!

IMG_2668

Für AW Spezial hat Lenz Koppelstätter das Mailänder Familienunternehmen Kartell porträtiert. Außerdem im Heft: Eine Kolumne über die Tücken eines Familienerbstücks von Mies van der Rohe. Jetzt am Kiosk!

Mehr Informationen zur Ausgabe!

Il silenzio dei larici

Bildschirmfoto 2019-06-06 um 17.27.42

»Il silenzio dei larici – Un’indagine del commissario Grauner«: Der zweite Fall des Commissario Grauner »Die Stille der Lärchen« ist ins Italienische übersetzt worden. Erschienen bei Corbaccio, erhältlich im Buchhandel.

Mehr Informationen zum Buch

Koch am Berg

IMG_1375

Mit einer kompromisslos regionalen Philosophie hat Norbert Niederkofler drei Sterne geholt – und eine neue Südtiroler Alpenküche begründet. Junge Köche aus der Region eifern ihm nach: mit alten Berggerichten, international beeinflusst und zeitgenössisch interpretiert. Ein kulinarischer Gipfelsturm. Jetzt in B-Eat! Jetzt am Kiosk!

COR – ein Heft über den Genuss und die Berge

IMG_1213

Gemeinsam mit der Südtiroler Marketingagentur IDM und dem Bozner Kommunikationsbüro Ex Libris entwickelte Lenz Koppelstätter die erste Ausgabe des Magazins COR und betreute das Magazin als Chefredakteur.

Das Tal im Nebel

IMG_0416

Gefangen im Labyrinth der südtiroler Apfelbaumplantagen

Im Spätherbst, als der Nebel zwischen den zahllosen Apfelbäumen hängt, werden im Unterland die Leichen zweier Frauen gefunden. Da unten, in der breiten Talsenke zwischen den Weinhängen, hat kein Bürgermeister und kein Pfarrer das Sagen. Da unten regieren die Bauern. Schnell präsentieren diese Commissario Grauner und seinem neapolitanischen Kollegen Saltapepe den Mörder: Der Zwölfer-Heinrich soll es gewesen sein. Doch ein rätselhafter Fetzen Papier lässt die Ermittler zweifeln. Während Grauner sich unter den Obst- und Weinbauern umhört und unversehens auf einem Symposium für Gewürztraminer landet, vernimmt Saltapepe nachts die Prostituierten an der Staatsstraße. Er bemerkt die Schatten nicht, die sich zwischen den Apfelbäumen an ihn heranschleichen …

In seinem vierten Fall bekommt es der beliebte Commissario und Viechbauer Johann Grauner mit finsteren Mächten zu tun, die weit über die Grenzen Südtirols hinaus für Unheil sorgen. Ab jetzt im Buchhandel!

Mehr Informationen zum Buch

Grand Old Ladies

IMG_0767

Für Salon machte sich Lenz Koppelstätter auf die Suche nach dem britischen Hongkong aus den Romanen von Jane Gardam – und lernte eine weitere bezaubernde alte Dame kennen: die Hotelikone »The Peninsula«. Jetzt am Kiosk!

Mehr Informationen zur Ausgabe

Hell und heller!

IMG_0799

Lenz Koppelstätter wollte wenige, ausgewählte Beleuchtungsquellen in seiner neuen Wohnung. Sein Elektriker wollte mehr. Die Geschichte eines Lichtkampfs – in der neuen AW Spezial. Jetzt am Kiosk!

Mehr Informationen zur Ausgabe

Mit Julien Walther in Frankreich

FullSizeRender

Für das neue Magazin B-EAT begleitete Lenz Koppelstätter den Drei-Sterne-Blogger Julien Walther nach Savoyen und Burgund. Jetzt am Kiosk!

 

 

Für Salon bei Giulia Molteni

IMG_9756

 

Giulia Molteni tritt in die großen Fußstapfen ihres Vaters und Großvaters – mit Erfolg, die dritte Generation hat das Modedesign-Unternehmen Molteni mit Mut zur Innovation und Liebe zur Tradition ins neue Jahrtausend geführt. Jetzt am Kiosk!

Mehr Informationen zur Ausgabe 

Für Geo im Süden Norwegens

IMG_9498

Das Licht des Südens – Raue Küsten und moderne Hafenstädte, Highways und Schleichwege, Einsamkeit und Trubel: Lenz Koppelstätter war für Geo Special entlang der Südküste Norwegens und durch die Telemark unterwegs. Jetzt am Kiosk!

Mehr Informationen zur Ausgabe

FÜR SALON BEI DEN RUBELLIS

IMG_9360

Die Kaufmänner von Venedig – Das Familienunternehmen Rubelli stellt seit über 125 Jahren Stoffe her. Für Wohnungen, aber auch für Theatervorhänge, Filmsets und Mode. Lenz Koppelstätter hat die Rubellis besucht und mit Freunden der Familie in ihrem Palazzo am Canale Grande gefeiert. Jetzt am Kiosk!

Mehr Informationen zur Ausgabe

 

Omicidio sul ghiacciaio

Bildschirmfoto 2018-05-10 um 17.18.48

»Omicidio sul ghiacciaio – Un indagine del commissario Grauner«: Der erster Fall des Commissario Grauner »Der Tote am Gletscher« ist ins Italienische übersetzt worden. Erschienen bei Corbaccio, erhältlich im Buchhandel.

Mehr Informationen zum Buch